Gamma-Gesamtmessung

Kleinteilemessplatz RGM 2038 – mit verkitteten Detektoren

RGM 2038 Schema Der Messplatz RGM 2038 mit manueller Schwenktür besitzt ein Fassungsvermögen von ca. 110 l mit den Innenabmessungen (BxTxH) 450 x 450 x 550 mm und ist für Messgüter bis 50 kg Gesamtgewicht ausgelegt. Die allseitige Messkammerabschirmung wird durch verschweißte Stahlbleche in einer Stärke von 30 mm gebildet. Die Messelektronik ist in einem 19“ Einschub im oberenteil des Gestells untergebracht. Die Messeinrichtung erfüllt die Anforderungen der DIN ISO 11929, der aktuellen DIN 25457

Freimessanlage RGM 20644 (RTM 644 Umbau)

RGM 20644 (RTM 644 Umbau) Die Messkammer RGM 20644 ist eine umgebaute Freimessanlage vom Typ RTM 644 der Fa. Rados. Die Freimessanlage RTM 644 wurde so ertüchtigt, dass das RaTec-Messprogramm nach neuer StrlSchV und den Freigaben n. §29 und den Herausgaben n. §44 mit der von RaTec neu gefertigten FMA RGM 2025 identisch ist. Das betrifft auch die Benutzerführung mit den Menübildern in den Windows Bedienflächen. Lediglich der Steuerung des Förderers und der Türen erfordert

Freimessanlage RGM 20220 (Umbau H13640)

Die Freigamesskammer RGM 20220 basiert auf der Mechanik der Herfurthanlage H13640. Im Jahr 2003 wurde die Anlage entkernt und durch die RaTec modernisiert. Neben der gesamten Elektronik, wurden auch die Messdetektoren mit der von RaTec entwickelten Messtechnik ausgestattet. Die Bedienung erfolgt über eine eigens entwickelte Betriebssoftware, die Datenkomunikation über das serielle Datenbussystem „CAN“ (Controller Area Network). RGM 20220 (Umbau H13640) Die Freigabemesskammer ist zur Durchführung von Entscheidungsmessungen an Messgütern nach dem Prinzip der Gesamt-Gamma-Aktivitätsmessung in 4-Π-naher Messgeometrie

Target-Messplatz RGM 2036

RGM 2036 – Target-Messplatz Der Target-Messplatz RGM 2036 mit einem Fassungsvermögen von 0,8 l (80 mm x 80 mm x 125 mm) ist in den Abmessungen speziell für die Aufnahme von Targets bis zu den Maßen 100 mm x 100 mm x 120 mm ausgelegt. Der Targetmessplatz stellt eine kompakte, fahrbare und in sich geschlossene Messeinrichtung mit Auswerteeinrichtung und Panel-PC mit Touchscreen dar. Das Edelstahlgehäuse ist auf einem fahrbaren Hubtisch, mit 2 feststehenden und 2 arretierbaren Lenkrollen,

Durchreiche RGM 2035 – mit Beta-Plastik-Det.

RGM 2035 Der Durchreichemessplatz RGM 2035 dient der Messung von kleineren Werkzeugen oder Gegenständen, die beim Verlassen des Kontrollbereiches mitgeführt werden. Die Messungen werden nach dem §44 der StrlSchV durchgeführt. Abweichend hiervon können berechtigte Personen Messungen nach §29 der StrlSchV an Reststoffen durchführen. Der Messplatz ist mit einer nach beiden Seiten herausziehbaren Messlade ausgestattet. Der Zugriff erfolgt über eine Schwenktür. Die Türen sind gegenseitig verriegelt. RGM2035 – Tastaturschublade

Atemmasken-Messplatz RGM 2034A

RGM 2034 A Der Atemmasken-Messplatz RGM 2034A ist zur Durchführung von Entscheidungsmessungen an üblichen Atemmasken und Kleinteilen nach dem Prinzip der Gesamt-Gamma-Aktivitätsmessung in 4-Π-naher Messgeometrie bestimmt. Das Messkammerinnenvolumen von 12,4 l ermöglicht das gleichzeitige ausmessen von bis zu drei Atemmasken. Die Messkammer verfügt über eine leicht zu dekontaminierende Edelstahloberfläche und ist allseitig von einer 50mm Stahlabschirmung umgeben. Die Messeinrichtung ist in der Lage, eine unabgeschirmte Gesamt-Gamma-Aktivität von 30 Bq an einem Messgut nachzuweisen. Bei einem einzuhaltenden

Freigabemesskammer RGM 2030/ 31 – Toplader

RGM 2030 Die Freigabemesskammer ist zur Durchführung von Entscheidungsmessungen an Messgütern nach dem Prinzip der Gesamt-Gamma-Aktivitätsmessung in 4-Π-naher Messgeometrie bestimmt. Die Messkammer ist in der Lage, eine unabgeschirmte Gesamt-Gamma-Aktivität von 30 Bq an einem Messgut nachzuweisen. Bei einem einzuhaltenden massenspezifischen Grenzwert von z.B. 0,1 Bq/g entspricht dies einem minimalen Messgutgewicht von 0,3 kg, welches nicht unterschritten werden darf. Die Freigabemesskammer kann Gebinde mit den max. Abmessungen von 340 mm * 340 mm * 350 mm (B x

Freimessanlage RGM 2024B – im 20´-Container

RGM 2024B Die Messkammer mit elektrisch öffnenden Doppelflügeltüren, bestückt mit 24 Plastikszintillations-detektoren, einem zusätzlichen Nulleffektdetektor (optional) und einem integrierten Wägesystem, ist das Herzstück der Freimessanlage. Das Rollenfördersystem ermöglicht die Beschickung der Messkammer mit einem Kran oder Gabelstapler. Eingebaut in einen 20´-Container ist die Messanlage transportabel und schnell verschlossen. Die Freimessanlage ist zur Durchführung von Entscheidungsmessungen an Messgütern nach dem Prinzip der Gesamt-Gamma-Aktivitätsmessung in 4-Π-naher Messgeometrie bestimmt. Die Messkammer ist in der Lage, eine unabgeschirmte 60Co

Freimessanlage RGM 2024 – im 20´-Container

RGM 2024 Die Messkammer mit elektrisch öffnenden Doppelflügeltüren, voll bestückt mit 24 Plastikszintillationsdetektoren und einem integrierten Wägsystem, ist das Herzstück der Freimesseinrichtung. Sie ist in einen 20´-Container mit zusätzlicher Seitentür für den Personenzugang eingebaut. Das Rollenfördersystem ist ausklappbar, so dass eine Beschickung der Messkammer von außerhalb des Containers erfolgen kann. Die Freigabemessanlage ist zur Durchführung von Entscheidungsmessungen an Messgütern nach dem Prinzip der Gesamt-Gamma-Aktivitätsmessung in 4Π-naher Messgeometrie bestimmt. Die Messkammer ist in der Lage, eine

Freigabemesskammer RGM 2023 – mit verkitteten Detektoren

Messkammer RGM2023 Die Freigabemesskammer ist zur Durchführung von Entscheidungsmessungen an Messgütern nach dem Prinzip der Gesamt-Gamma-Aktivitätsmessung in 4-Π-naher Messgeometrie bestimmt. Die Messkammer ist in der Lage, eine unabgeschirmte Gesamt-Gamma-Aktivität von 50 Bq an einem Messgut nachzuweisen. Bei einem einzuhaltenden massenspezifischen Grenzwert von z.B. 0,1 Bq/g entspricht dies einem minimalen Messgutgewicht von 0,5 kg, welches nicht unterschritten werden darf. Die Messeinrichtung führt die Entscheidungsmessung nach der neuen Strahlenschutzverordnung „StrlSchV“ §29 Reststoffe und §44 Werkzeuge/Kleinteile durch. Bei der Messung